Webseiten-Werkzeuge


Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
einladungen:start [2019/08/11 16:21]
michael
einladungen:start [2019/10/27 19:23] (aktuell)
michael
Zeile 11: Zeile 11:
  
  
 +==== Mi, 13.11., 19:30 Informationsabend zu Demenzerkrankung ​ ====
 +Informationsabend:​ „Demenzerkrankung – Arten, Ursachen, präventive Maßnahmen, Demenzvermeidung“
  
-==== Fr16.08.16:15 Bibelcheck im Pfarrhaus Ensheim ==== +Unter dem Titel: „Demenzerkrankung – ArtenUrsachenpräventive Maßnahmen, Demenzvermeidung“ lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) am Mittwoch, den 13November um 19.30 Uhr zu einem Informationsabend ins Ensheimer Pfarrheim (Schwester-Gottfrieda-Straße 7ein. 
-Bibelcheck ​am Freitag, den 16August 2019, 16:15 Uhr, im Pfarrhaus in Ensheim: "​Isaak,​ der Erbe der Verheißung,​ besiegt dank Gottes Segen Wasserund Hungersnot"​ (Gen 26) und "Jesu und seine mächtige Lehre vom rechten Dreiklang des neuen Leben " (Mt 6)+
  
-In der Geschichte der Väter des Gottesvolkes lernten wir im letzten Bibelcheck die Zwillingssöhnen ​von Isaak und Rebekkadie Brüder Jakob und Essau kennen. Unterschiedlicher ​wie die beiden kann man sich Zwillinge kaum vorstellen. Und so stießen sich die beiden schon im Mutterleib Rebekkas aneinander. Kaum erwachsen geworden, erkauft ​sich Jakob mit einer List von seinem Bruder das Erstgeburtsrecht durch ein Linsengerichtwobei Essau ein voller Magen wichtiger war wie sein Recht. Bevor es mit den Auseinandersetzungen zwischen den beiden Brüder weitergeht, berichtet die Bibel in Gen 26 über eine Hungersnot, die dank dem Gehorsam Isaaks ​und Gottes Segen mit einem happy End ausgeht. Diesem Kapitel wollen wir uns diesmal im alten Testament widmen. Im neuen Testament wird Jesu seine mächtige Lehre vom rechten Dreiklang des neuen Leben in Mt 6 darlegen. Er lehrt seine Zuhörer und uns mit mächtigen Worten wie Gerechtigkeit,​ Beten und Fasten im Sinne Gottes zu verstehen und zu praktizieren ​sind. Hierbei lehrt er auch das "Vater unser"das Gebetdas alle Christen auch noch heute, unabhängig von Konfessionen,​ gemeinsam weltweit beten. Wie in jedem Bibelcheck wollen wir die konkrete Ausführungen Jesu auch für unsere Zeit befragen. Was können ​wir daraus für unser konkretes Leben lernen? Alle Interessierte,​ auch Neueinsteiger (Einstieg ist ohne Vorkenntnisse immer möglich), sind dazu herzlich willkommen+Sabine Kayser (Malteser IGB) informiert, ob es verschiedene Arten/​Ursachen ​von Demenz gibt, wie man diese frühzeitig erkennt, was im Alter als normal vergesslich zählt und wo sich eine Erkrankung abzeichnetwelche wirksamen präventiven Maßnahmen ​es gibt und ob alle Tipps zur  Demenzerkrankung/​ Risikoreduzierung Unsinn ​sind, was Angehörige, die Hilfe benötigen tun und wohin sie sich wenden ​können.
  
-:hr:  
- 
-==== Mi, 21.08., 19:30 „Einmal Brasilien und zurück“ Bildervortrag im Pfarrheim Ensheim ==== 
-Unter dem Titel: „Einmal Brasilien und zurück“ laden die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) und die Kopingfamilie Ensheim am Mittwoch, den 21. August um 19.30 Uhr zu einem Vortrag mit Bildern ins Pfarrheim (Schwester-Gottfrieda-Straße 7) nach Ensheim ein. Referent ist Partnerschaftsbeauftragter Walter Rung. Er gibt einen Überblick über das Land Brasilien mit seinen landschaftlichen Schönheiten,​ aber auch über seine Probleme und deren Hintergründe,​ die Partnerschaft mit dem Landesverband Tocantins und die Projekte in den verschiedenen Kolpingsfamilien. Er hat seit 30 Jahren fast alle Regionen Brasiliens bereist, vom gemäßigten Süden bis in den feuchtheißen Norden des Amazonastieflandes. Seit 2004 engagiert er sich für das Kolpingwerk in Tocantins und hat vielfach die Kolpingfamilien in den kleinen Dörfern besucht, zuletzt im Juni 2018. 
  
 :hr: :hr:
  
-==== So25.08., Mitbringbrunch ​im Pfarrheim Ommersheim ​==== +/* 
-Einige Kirchenträumerinnen und Kirchenträumer haben sich Gedanken gemacht über die Gemeinschaft im GlaubenWenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, dann ist das der Beginn einer neuen Wirklichkeit. So heißt es in einem Lied. Miteinander essen, erzählen, sich kennenzulernen ​und vielleicht noch Vieles mehr wollen wir miteinander wagen. Das Bücherei Team hat sich die Schelle umgehängt ​und lädt in diesem Sinne ein:+==== Fr20.09., 16:15 Bibelcheck ​im Pfarrhaus Ensheim ​==== 
 +{{:​berichte-2017:​2017-bibel-pixabay-1209805_1920.jpg?​direct&​160x120 |}} 
 +"Der erschlichene Segen durch Jakob und die Vergeltungsabsichten von Esau" (Gen 27) und "Jesu beschreibt das neue Leben in sieben Bildworten"​ (Mt 7)
  
-Wir, die BÜCHEREI OMMERSHEIM, laden zu einem gemütlichen Brunch ​zwischen ​11.00 Uhr und 15.00 Uhr ins Pfarrheim in Ommersheim ​ein. Doch es wird kein gewöhnlicher Brunch. Es handelt ich sich hierbei um einen Mitbring-Brunch, der nur funktioniert,​ wenn Sie uns bei der Auswahl für das Buffet fleißig unterstützenDas bedeutet, dass jeder Gast mindestens ein Gericht dazu beisteuern sollteAber nicht nur Essen sollten Sie mitbringensondern auch Freunde, Nachbarn ​und VerwandteNatürlich dürfen Sie auch kommenwenn Sie es aus zeitlichen Gründen nicht schaffen etwas mitzubringen ​(in diesem Fall würden wir uns über eine kleine Spende freuen).+Die Auseinandersetzungen ​zwischen ​den beiden Brüder Jakob und Esau stehen nun wieder im Mittelpunkt des BibelcheckNachdem die Hungersnot dank dem Gehorsam Isaaks und Gottes Segen überstanden war und ein Friedensvertrag zwischen dem Stamm Isaaks und dem König von Gerar geschlossen wurde, beschäftigen uns im alten Testament erneut die Zwillingssöhne von Isaak und RebekkaNachdem Jakob sich schon mit einer List von seinem Bruder das Erstgeburtsrecht durch ein Linsengericht erschlicherhält nun Jakob dank einer List und der Beihilfe seiner Mutter Rebekka auch noch den Segen Isaaks. Dieses und die damit aufkommenden Probleme werden wir uns auch im Hinblick auf das Heute genauer ansehenIm neuen Testament wird Jesu in sieben Bildworten das neue Leben in Mt 7 als Abschluss seiner Bergpredigt beschreibenDamals wie heute ist es beeindruckend:​ wie sehr die Volksmenge außer sich war über seine Lehre und die Vollmachtmit der Jesus seine Botschaft vom Himmelreich ​und dem neuen Leben lehrteWie in jedem Bibelcheck wollen wir die konkrete Ausführungen Jesu auch für unsere Zeit und unser konkretes Leben befragen. Interessierteauch Neueinsteiger ​(Einstieg ist ohne Vorkenntnisse immer möglich), sind dazu herzlich willkommen
  
-Für Kaffee, Tee, Säfte, Milch und Wasser wird von unserer Seite her gesorgt sein. Diese Getränke können Sie dann zum Selbstkostenpreis bei uns erwerben. +:hr:  
-Wenn jemand zur musikalischen Unterhaltung beitragen möchte, ist er und sein Musikinstrument auch herzlich willkommen. +*/
-Unter der Telefonnummer 06803-526205 können Sie sich zu unserem Mitbring-Brunch anmelden und uns mitteilen, was Sie mitbringen möchten. Oder Sie nutzen den Link https://​werbringtwas.com/​poll/​8c14da0 und tragen sich in die Mitbringliste ein. +
- +
-:hr: +
-==== Fr, 30.08., 17:00 Sing und Schwenk in Heckendalheim ==== +
-{{:​einladungen:​2019-singundschwenk.jpg?​direct&​160x120 |}} +
-Ökumenischer Chor-Workshops für alle Kinder und Erwachsenen,​ die Spaß am Singen haben oder es einmal ausprobieren möchten. Grillgutr, Beilagen, Besteck und Teller bitte selbst mitbringen. Getränke gibt es vor Ort. Die Veranstaltung findet im Maire-Wallee-Haus in der Pfarrer-Weiser-Straße 6 in Heckendalheim statt. +
-:hr:+
  
 /* /*