Webseiten-Werkzeuge


Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
einladungen:start [2019/05/29 20:29]
michael
einladungen:start [2019/09/08 16:12] (aktuell)
michael
Zeile 10: Zeile 10:
 */ */
  
 +==== Mi, 18.09., 20:00 Vortrag mit Bilder: Geschichte des Weinbaus im Bliesgaus ====
 +Unter dem Titel: „Zur Geschichte des Weinbaus im Bliesgaus“ lädt die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) am Mittwoch, den 18. September um 20.00 Uhr zu einem Vortrag mit Bildern ins Ensheimer Pfarrheim (Schwester-Gottfrieda-Str. 7) ein. Referent ist Regionalhistoriker Roland Schmitt.
  
 +Weitgehend in Vergessenheit geraten ist die Tatsache, dass über Jahrhunderte hinweg an der Oberen Saar, an der Blies sowie in kleinen Bachtälern des Bliesgaus Wein- oder besser Rebbau gepflegt wurde. Die Reblausplage,​ der Umstieg auf Obstbäume sowie die fortschreitende Industrialisierung in der Region Ende des 19. Jahrhunderts ließen die Weingärten verschwinden. Der Referent blickt historisch zurück und stellt diverse Weinbauinseln im Bliesgau vor, die teilweise wieder neu bestockt wurden (u.a. Bliesransbach,​ Reinheim, Wittersheim).
  
-==== Fr14.06., 16:15 Bibelcheck im Pfarrhaus Ensheim ==== +Termin: Mi18.09., 20:00 \\ 
-Bibelcheck am Freitagden 14Juni 201916:15 Uhrim Pfarrhaus in Ensheim"​Abrahams neue Vermählung,​ sein Tod und seine Nachfahren"​ (Gen 25) und "Die Magna Charta des Königreichs der Himmel"​ (Mt 5-7)+Ort: EnsheimkathKirche St. PeterKirchenstr.\\ 
 +ReferentRoland SchmittRegionalhistoriker 
 +Kosten: 3 Euro\\ 
 +:hr:
  
-Im letzten Bibelcheck lernten wir die orientalische Brautwerbung um die schöne Rebekka kennenwobei Gottes Hand fügend mithilftMit einem Happy End heiraten Isaak und Rebekka und werden glücklichIm nächsten ​Bibelcheck ​befassen wir uns mit den letzten Lebensjahren ​von Abraham, der nochmals heiratet, fünf weitere Kinder zeugt und dann mit 175 Jahren verstirbt. Sein Sohn Isaak tritt seine verheißene Nachfolge an; sein Sohn Ismael wird Stammvater der streitbaren Araber.+==== Fr20.09., 16:15 Bibelcheck ​im Pfarrhaus Ensheim ==== 
 +{{:​berichte-2017:​2017-bibel-pixabay-1209805_1920.jpg?​direct&​160x120 |}} 
 +"Der erschlichene Segen durch Jakob und die Vergeltungsabsichten ​von Esau" (Gen 27) und "Jesu beschreibt das neue Leben in sieben Bildworten"​ (Mt 7)
  
-Im neuen Testament beschäftigen wir uns weiter mit der Magna Charta ​des Königreichs der Himmel, ​die Jesus in der Bergpredigt verkündet. Er lehrt seine Zuhörer ​und uns alle, was es heißt, Christ zu sein und wie der Mensch glücklich werden kann, wenn man seinen Worten Folge leistet. Mit dem Gleichnis vom törichten ​und klugen Baumeister untermauert er seine Worte: "Jeder nunder diese meine Worte hört und tut sie, der wird einem klugen Manne gleichen, der sein Haus auf den Felsen baute...Jeder aber, der diese Worte hört und sie nicht tut, der wird einem törichten Manne verglichen ​werden, der sein Haus auf den Sand baute...(Mt 7, 24-27)Alle Interessierte,​ auch Neueinsteiger,​ sind jederzeit ​herzlich willkommen. ​Gottes Wort kostet nichts, gibt aber unendlich viel.  +Die Auseinandersetzungen zwischen den beiden Brüder Jakob und Esau stehen nun wieder im Mittelpunkt ​des Bibelcheck. Nachdem ​die Hungersnot dank dem Gehorsam Isaaks ​und Gottes Segen überstanden war und ein Friedensvertrag zwischen ​dem Stamm Isaaks ​und dem König von Gerar geschlossen wurdebeschäftigen uns im alten Testament erneut die Zwillingssöhne von Isaak und Rebekka. Nachdem Jakob sich schon mit einer List von seinem Bruder das Erstgeburtsrecht durch ein Linsengericht erschlicherhält nun Jakob dank einer List und der Beihilfe seiner Mutter Rebekka auch noch den Segen IsaaksDieses ​und die damit aufkommenden Probleme ​werden ​wir uns auch im Hinblick ​auf das Heute genauer ansehenIm neuen Testament wird Jesu in sieben Bildworten das neue Leben in Mt 7 als Abschluss seiner Bergpredigt beschreiben. Damals wie heute ist es beeindruckend:​ wie sehr die Volksmenge außer sich war über seine Lehre und die Vollmachtmit der Jesus seine Botschaft vom Himmelreich und dem neuen Leben lehrte. Wie in jedem Bibelcheck wollen wir die konkrete Ausführungen Jesu auch für unsere Zeit und unser konkretes Leben befragen. Interessierte,​ auch Neueinsteiger ​(Einstieg ist ohne Vorkenntnisse immer möglich), sind dazu herzlich willkommen. ​
- +
-Martin Karren+
  
 :hr:  :hr: 
 +
 +==== Sa, 28.09., 20:00 Ökumenische Nacht der 1000 Lichter ====
 +{{:​einladungen:​s05.jpg?​direct&​160x120 |}}//Im Schein der Kerzen Gott nahe sein//
 +
 +Kirchen haben eine ganz eigene Atmosphäre und vermitteln die Gegenwart Gottes auf besondere Weise. Sie werden ​ aufgesucht, um vor Gott zur Ruhe und ins Gespräch mit ihm zu kommen. Über 1000 Kerzen erleuchten den Raum, der Hochaltar und die Seitenaltäre werden farbig illuminiert. Als Hintergrundmusik werden besinnliche geistliche Lieder aus verschiedenen Stilrichtungen und Epochen eingespielt,​ unterbrochen von kurzen Bibeltexten. Es gibt kein Programm, der Raum entfaltet mit Licht und Musik seine einzigartige Wirkung. Jeder kann jederzeit vorbeischauen,​ seinen Gedanken nachgehen oder mit Gott ins Gespräch kommen. ​  
 +
 +Termin: Sa, 28.09., 20 Uhr \\
 +Ort: Ensheim, kath. Kirche St. Peter, Kirchenstr.\\
 +Kosten: Eintritt frei\\
 +:hr:
 +
 +
 +
 +==== Mi, 02.10., 20:00 Entspannungsabend:​ Entspannung mit Klangschalen ====
 +{{:​einladungen:​2018-klangschalen-pixabay-233991.jpg?​direct&​160x120 |}}
 +//​Entspannungsabend//​
 +
 +Gehen Sie entspannt in die die dunkle Jahreszeit und erleben Sie bei einer Fantasiereise,​ begleitet von Klangschalen,​ Sansula und Gong, wie in einer Atmosphäre von Wärme, Sicherheit & Geborgenheit die Gedanken zur Ruhe kommen und Körper, Geist und Seele eine tiefe, wohltuende Entspannung erfahren. ​
 +
 +Termin: Mi, 02.10., 20 Uhr\\
 +Referent/​in:​ Jutta Klein, Entspannungspädagogin\\
 +Ort: Ensheim, Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Str. 7\\
 +Kosten: 4,-\\
 +Hinweis: Bitte mitbringen: Matte, Decke, Kissen und dicke Socken\\
 +Anm. bis 29.09.: M. Schneider, 06893/ 5699, Mail: michael.schneider@wp3.de
 +:hr: