Webseiten-Werkzeuge


Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
einladungen:start [2019/02/10 17:56]
michael
einladungen:start [2019/04/01 10:12] (aktuell)
michael
Zeile 10: Zeile 10:
 */ */
  
-==== Fr, 01.03., 16:15 Bibelcheck im Pfarrhaus Ensheim ==== 
-"​Abraham im Lande Gerar" (Gen 20-21) und Johannes der Täufer sowie der Beginn der Wirksamkeit Jesu (Mt 3-4) 
  
-Das Gericht über Sodom und Gomorra erfolgte, die Einwohner wurden wegen ihrer Verbrechen bestraft, dank Abrahams Einsatz für Lot wurde dieser aber mit seinen Töchtern gerettet! Im letzten Bibelcheck wurden intensiv die Geschehnisse in den Städten südlich des Toten Meeres besprochen und schließlich noch die außergewöhnliche Gründung der beiden Völkerstämme der Moabiter und der Ammoniter behandelt. Beide Stämme entstammen aus der Familie Lot und spielen in der Bibel immer wieder eine Rolle. Am 1. März wenden wir uns wieder ganz Abraham zu, der sich als Fremder im Lande Gerar angesiedelt hat und dort mit dem König von Gerar in arge Verstrickungen gerät. Seine menschlichen Unzulänglichkeiten hindern Gott nicht daran, ihn als seinen Prophet zu bezeichnen und ihm seinen Schutz zu gewähren (Gen 20-21). Sodann ergründen wir die Umstände, die nach der Geburt Isaaks zur Verstoßung und Rettung Ismaels führten (Gen 21). Im Matthäus-Evangelium wenden wir uns Johannes dem Täufer und dem Beginn der Wirksamkeit Jesu zu (Mt 3-4). Alle Interessierte sind wie immer herzlich eingeladen. 
  
-Martin Karren ​ 
-:hr: 
  
 +==== Fr, 26.04., 16:15 Bibelcheck im Pfarrhaus Ensheim ====
  
 +"​Abraham erwirbt für seine verstorbene Frau Sara und seine Nachkommen das Grundstück bei Hebron"​ (Gen 23) und Jesu beginnt sein Wirken in Galiläa (Mt 4,12)
  
-==== Mo11.03., 17:00 Bridge - Anfängerkurs==== +Im letzten Bibelcheck befassten wir uns mit den Umständendie nach der Geburt Isaaks zur Verstoßung und Rettung Ismaels führten (Gen 21) und diskutierten dann die schwere Prüfung Abrahams (Gen 22), der seinen Sohn Isaak opfern sollteSein Gehorsam gegenüber Gott ließ ihn die Probe bestehen, ohne dass sein Sohn zu Schaden kamAbraham bekam Gottes Segen und wurde der Urvater des Volkes Israel. Die Prüfung selbst wurde auch in einer weiteren Dimension dahin gedeutetdass Gott keine Menschenopfer will (die es in anderen Religionen zu jener Zeit gab) und wie sich im späteren Verlauf der Bibelgeschichte zeigt, auch die damals gängige Tieropferpraxis ablehntIm Matthäus-Evangelium untersuchten wir passend zur Fastenzeit ​die Versuchung Jesu durch den Satan in der Wüste (Mt 4). Die Versuchungen sind heute so aktuell wie damals: Ohne Gott leben zu wollenMissbrauch der Religion ​und Gott für weltliche Dinge wie Reichtümern und Macht sowie das Anbeten von falschen Göttern (Fussbaltempel,​ Einkaufstempel,​ etc.). Interessant war auch: Jesus ließ sich nicht auf eine Diskussion mit dem Teufel ​ein, sondern widerstand mit "​Bibelzitaten"​ den Versuchungen. Er wusste: Wenn der Mensch sich auf den Teufel ("den Zerstreuer"​) einlässtverfängt er sich in den Zweifeln ​und Wirren, die teuflisch gesät werden. Am 26. April werden wir uns im alten Testament anschauen, wie Abraham sein Lebensende vorbereitet und für seine verstorbene Frau und seine Nachkommen ein Bestattungsgrundstück ​in Hebron erwirbt. Seine Familie soll ein Familiengrab bekommen, so dass die Familie über den Tod hinaus zusammen bleibt. Sein Sohn Isaak wird nun stärker in Erscheinung treten. Im neuen Testament werden wie sehen, wie Jesu sein Wirken in Galiläa beginnt und uns dadurch den Weg zu Gott zeigt. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.
-Bridge ist wegen seiner Vielfalt das faszinierendste Kartenspiel,​ das es gibtEs fördert ​die Konzentrationsfähigkeittrainiert die grauen Zellen ​und ist gesellig!Es ist auch nicht nur ein Spiel für ältere Damenim Gegenteil, in der Bundeslige ​und in der Weltspitze spielen überwiegend Männer! ​+
  
-Beginn: Mo, 11.03., 17-19 Uhr\\ +Martin Karren
-Leitung: ​ Christa Schackmann\\ +
-Ort: Ommersheim, Pfarrheim, Pfarrer-Eberlein-Str.\\ +
-Kosten: Materialkosten:​ 30,-\\ +
-Info: Fr. Schackmann, 06803/​984959 \\ +
-In Zus.arbeit mit der KöB Ommersheim  +
- +
-:hr: +
- +
- +
-==== 13.03., 20:00 Entspannungsabend:​ Entspannt in den Frühling ==== +
-Lassen Sie die dunkle Jahreszeit hinter sich und reisen Sie, getragen von den harmonischen Klängen der Klangschalen,​ leicht und befreit in den Frühling. Erleben Sie bei einer Fantasiereise,​ begleitet von Klangschalen,​ Sansula und Gong, wie in einer Atmosphäre von Wärme, Sicherheit & Geborgenheit die Gedanken zur Ruhe kommen und Körper, Geist und Seele eine tiefe, wohltuende Entspannung erfahren.  +
- +
-Termin: Mi, 13.03., 20 Uhr\\ +
-Referent/​in:​ Jutta Klein, Entspannungspädagogin\\ +
-Ort: Ensheim, Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Str. 7\\ +
-Kosten: 4,- | Bitte mitbringen: Matte, Decke, Kissen, dicke Socken\\ +
-Anm. bis 10.03.: M. Schneider, 06893/ 5699, Mail: michael.schneider@wp3.de +
- +
-:hr:+
  
 +:hr: 
  
 ==== Fr, 22.03.- So, 05.04. Ausstellung mit Begleitprogramm==== ==== Fr, 22.03.- So, 05.04. Ausstellung mit Begleitprogramm====
Zeile 60: Zeile 38:
  
  
-==== Fr, 22.03., 18:30 Orgelkonzert zur Kreuzweg-Ausstellung ==== 
-“Seht, was die Liebe tut” - bildende Künstler wie Matthias Grünewald in dem berühmten Kreuzigungsbild des Isenheimer Altares oder heute Birgitta Hüttermann in ihrer ganz andern Art der Darstellung haben dies mit den Mitteln von Form und Farbe anschaulich gemacht; Musiker aller Zeiten von J.S.Bach bis heute mit den Mitteln von Form und Klang. Christian Brembeck hat ein musikalisches Programm konzipiert, in dem die Facetten des Themas aufleuchten und zum Klingen kommen. 
- 
-Termin: Fr, 22.03., 18.30 Uhr\\ 
-Orgel: ​ Christian Brembeck, Berlin\\ 
-Ort: Eschringen, Kirche St. Laurentius, Andreas-Kremp-Str.\\ 
-Kosten: 12,- | Kinder bis 14 J. frei\\ 
-Karten: KEB, Tel.: 06894/​9630516,​ www.ticket-regional.de, ​ Abendkasse \\ 
- 
-:hr: 
- 
- 
- 
-==== Mi, 27.03., 19:30 Vortrag "​Vergib uns"​..."​wie auch wir vergeben"​ ==== 
-Habe ich es nötig zu vergeben? Es gibt in den USA eine Vergebungsforschung,​ die medizinisch herausgefunden hat, was wir Christen eigentlich längst wissen sollten: "​Vergeben zu lernen, bringt Frieden, bringt Hoffnung und Heilung in mein Leben!"​ Leider werden wir Menschen oft erst dann für das Thema sensibel, wenn es uns sozusagen "um die Ohren fliegt",​ etwa indem wir seelisch und körperlich krank werden. Seelisch gesehen bedeutet das: "Ich bin zu einem Verletzen geworden! Ein anderer spricht mich darauf an. Wie reagiere ich meist? Ich will es nicht hören, es schmerzt mich! Und schnell verletze ich dann den Anderen, oft unbewusst!"​ So entsteht zum Beispiel "​Streit!"​ Doch was kann ich ändern? Der Referent will Hilfen und Erfahrungen aus Medizin und Seelsorge beisteuern. 
- 
-Termin: Mi, 27.03., 19.30 Uhr\\ 
-Referent/​in:​ Pfr. Stephan Meßner\\ 
-Ort: Eschringen, Pfarrhaus, Andreas-Kremp-Str. 19\\ 
-Kosten: 3,- \\ 
-Hinweis: ​ Die Ausstellung ist ab18.30 offen. ​ 
- 
-:hr: 
- 
- 
-==== Sa, 30.03., 14:00 Kreatives Filzen im Frühling ==== 
-AnfängerInnen & Fortgeschrittene,​ die eigene Ideen verwirklichen wollen 
- 
-Termin: Sa, 30.03., 14-18 Uhr + Sa, 06.04., 14-18 Uhr\\ 
-Referent/​in:​ Jeannine Büchy-Noll\\ 
-Ort: Ensheim, Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Str. 7\\ 
-Kosten: 16,- + Materialien\\ 
-Hinweis: Bitte 2-3 Handtücher mitbringen\\ 
-Anm. bis 22.03.: Fr. Bruderer-Schenk,​ Tel. s.o.,  Mail: margot.bruderer@t-online.de ​ 
  
 +==== 25.03. und 06.04., 6:00 Frühschichten in Heckendalheim ====
 +Auch in diesem Jahr wollen wir wieder zu den Frühschichten in unserer Gemeinde St. Josef einladen. Wir treffen uns am 25. März im Pfadfinderhaus in der Pfarrer-Weiser-Straße,​ diese Frühschicht wird von den Pfadfindern gestaltet. Am 08. April wird der Gemeindeausschuss aktiv und bereitet die Frühschicht im Pfarrhaus rechts hinter der Kirche vor. Die Frühschichten beginnen jeweils um 6.00 Uhr mit Impulsen zur Fastenzeit, gemeinsamem Singen und Beten. Nach etwa 30 Minuten folgt der zweite nicht weniger wichtige Teil, nämlich das gemeinsame Frühstück,​ damit alle Teilnehmer gestärkt in den Tag gehen können. Wenn auch das frühe Aufstehen nicht immer und Jedem leicht fällt, findet sich doch alljährlich wieder eine schöne Gruppe zusammen, die diese Form der Andacht in der Fastenzeit sehr schätzt. Wir würden uns jedoch freuen, noch weitere Teilnehmer - auch aus den anderen Gemeinden in unserer Pfarrei - bei uns begrüßen zu können. Alle sind willkommen. ​
 :hr: :hr: