Webseiten-Werkzeuge


Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
einladungen:start [2019/02/10 17:56]
michael
einladungen:start [2019/08/11 16:21] (aktuell)
michael
Zeile 10: Zeile 10:
 */ */
  
-==== Fr, 01.03., 16:15 Bibelcheck im Pfarrhaus Ensheim ==== 
-"​Abraham im Lande Gerar" (Gen 20-21) und Johannes der Täufer sowie der Beginn der Wirksamkeit Jesu (Mt 3-4) 
  
-Das Gericht über Sodom und Gomorra erfolgte, die Einwohner wurden wegen ihrer Verbrechen bestraft, dank Abrahams Einsatz für Lot wurde dieser aber mit seinen Töchtern gerettet! Im letzten Bibelcheck wurden intensiv die Geschehnisse in den Städten südlich des Toten Meeres besprochen und schließlich noch die außergewöhnliche Gründung der beiden Völkerstämme der Moabiter und der Ammoniter behandelt. Beide Stämme entstammen aus der Familie Lot und spielen in der Bibel immer wieder eine Rolle. Am 1. März wenden wir uns wieder ganz Abraham zu, der sich als Fremder im Lande Gerar angesiedelt hat und dort mit dem König von Gerar in arge Verstrickungen gerät. Seine menschlichen Unzulänglichkeiten hindern Gott nicht daran, ihn als seinen Prophet zu bezeichnen und ihm seinen Schutz zu gewähren (Gen 20-21). Sodann ergründen wir die Umstände, die nach der Geburt Isaaks zur Verstoßung und Rettung Ismaels führten (Gen 21). Im Matthäus-Evangelium wenden wir uns Johannes dem Täufer und dem Beginn der Wirksamkeit Jesu zu (Mt 3-4). Alle Interessierte sind wie immer herzlich eingeladen. 
  
-Martin Karren ​ +==== Fr, 16.08., 16:15 Bibelcheck im Pfarrhaus Ensheim ==== 
-:hr:+Bibelcheck am Freitag, den 16. August 2019, 16:15 Uhr, im Pfarrhaus in Ensheim"​Isaak,​ der Erbe der Verheißung,​ besiegt dank Gottes Segen Wasser- und Hungersnot"​ (Gen 26) und "Jesu und seine mächtige Lehre vom rechten Dreiklang des neuen Leben " (Mt 6)
  
 +In der Geschichte der Väter des Gottesvolkes lernten wir im letzten Bibelcheck die Zwillingssöhnen von Isaak und Rebekka, die Brüder Jakob und Essau kennen. Unterschiedlicher wie die beiden kann man sich Zwillinge kaum vorstellen. Und so stießen sich die beiden schon im Mutterleib Rebekkas aneinander. Kaum erwachsen geworden, erkauft sich Jakob mit einer List von seinem Bruder das Erstgeburtsrecht durch ein Linsengericht,​ wobei Essau ein voller Magen wichtiger war wie sein Recht. Bevor es mit den Auseinandersetzungen zwischen den beiden Brüder weitergeht, berichtet die Bibel in Gen 26 über eine Hungersnot, die dank dem Gehorsam Isaaks und Gottes Segen mit einem happy End ausgeht. Diesem Kapitel wollen wir uns diesmal im alten Testament widmen. Im neuen Testament wird Jesu seine mächtige Lehre vom rechten Dreiklang des neuen Leben in Mt 6 darlegen. Er lehrt seine Zuhörer und uns mit mächtigen Worten wie Gerechtigkeit,​ Beten und Fasten im Sinne Gottes zu verstehen und zu praktizieren sind. Hierbei lehrt er auch das "Vater unser",​ das Gebet, das alle Christen auch noch heute, unabhängig von Konfessionen,​ gemeinsam weltweit beten. Wie in jedem Bibelcheck wollen wir die konkrete Ausführungen Jesu auch für unsere Zeit befragen. Was können wir daraus für unser konkretes Leben lernen? Alle Interessierte,​ auch Neueinsteiger (Einstieg ist ohne Vorkenntnisse immer möglich), sind dazu herzlich willkommen. ​
  
 +:hr: 
  
-==== Mo11.03., 17:00 Bridge - Anfängerkurs==== +==== Mi21.08., 19:30 „Einmal Brasilien und zurück“ Bildervortrag im Pfarrheim Ensheim ​==== 
-Bridge ist wegen seiner Vielfalt das faszinierendste Kartenspiel,​ das es gibt. Es fördert ​die Konzentrationsfähigkeit,​ trainiert ​die grauen Zellen und ist gesellig!. Es ist auch nicht nur ein Spiel für ältere Damenim Gegenteil, in der Bundeslige und in der Weltspitze spielen überwiegend Männer!  +Unter dem Titel: „Einmal Brasilien und zurück“ laden die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) und die Kopingfamilie Ensheim am Mittwochden 21August um 19.30 Uhr zu einem Vortrag mit Bildern ins Pfarrheim ​(Schwester-Gottfrieda-Straße 7) nach Ensheim einReferent ist Partnerschaftsbeauftragter Walter Rung. Er gibt einen Überblick über das Land Brasilien mit seinen landschaftlichen Schönheiten,​ aber auch über seine Probleme und deren Hintergründe,​ die Partnerschaft mit dem Landesverband Tocantins und die Projekte in den verschiedenen Kolpingsfamilien. Er hat seit 30 Jahren fast alle Regionen Brasiliens bereistvom gemäßigten Süden bis in den feuchtheißen Norden des AmazonastieflandesSeit 2004 engagiert er sich für das Kolpingwerk in Tocantins und hat vielfach die Kolpingfamilien in den kleinen Dörfern besuchtzuletzt im Juni 2018.
- +
-Beginn: Mo, 11.03., 17-19 Uhr\\ +
-Leitung: ​ Christa Schackmann\\ +
-Ort: Ommersheim, ​Pfarrheim, Pfarrer-Eberlein-Str.\\ +
-Kosten: Materialkosten: ​30,-\\ +
-Info: FrSchackmann06803/​984959 \\ +
-In Zus.arbeit mit der KöB Ommersheim ​+
  
 :hr: :hr:
  
 +==== So, 25.08., Mitbringbrunch im Pfarrheim Ommersheim ====
 +Einige Kirchenträumerinnen und Kirchenträumer haben sich Gedanken gemacht über die Gemeinschaft im Glauben. Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, dann ist das der Beginn einer neuen Wirklichkeit. So heißt es in einem Lied. Miteinander essen, erzählen, sich kennenzulernen und vielleicht noch Vieles mehr wollen wir miteinander wagen. Das Bücherei Team hat sich die Schelle umgehängt und lädt in diesem Sinne ein:
  
-==== 13.03., 20:00 Entspannungsabend:​ Entspannt ​in den Frühling ==== +Wir, die BÜCHEREI OMMERSHEIM, laden zu einem gemütlichen Brunch zwischen 11.00 Uhr und 15.00 Uhr ins Pfarrheim ​in Ommersheim ein. Doch es wird kein gewöhnlicher Brunch. Es handelt ich sich hierbei um einen Mitbring-Brunch, der nur funktioniertwenn Sie uns bei der Auswahl für das Buffet fleißig unterstützen. Das bedeutetdass jeder Gast mindestens ein Gericht dazu beisteuern sollte. Aber nicht nur Essen sollten Sie mitbringensondern auch FreundeNachbarn ​und Verwandte. Natürlich dürfen Sie auch kommenwenn Sie es aus zeitlichen Gründen nicht schaffen etwas mitzubringen (in diesem Fall würden wir uns über eine kleine Spende freuen).
-Lassen Sie die dunkle Jahreszeit hinter ​sich und reisen Siegetragen von den harmonischen Klängen ​der Klangschalenleicht und befreit in den Frühling. Erleben ​Sie bei einer Fantasiereisebegleitet von KlangschalenSansula und Gong, wie in einer Atmosphäre von WärmeSicherheit & Geborgenheit die Gedanken zur Ruhe kommen ​und KörperGeist und Seele eine tiefe, wohltuende Entspannung erfahren+
  
-Termin: Mi13.03., 20 Uhr\\ +Für Kaffee, Tee, SäfteMilch und Wasser wird von unserer Seite her gesorgt seinDiese Getränke können Sie dann zum Selbstkostenpreis bei uns erwerben
-Referent/​in:​ Jutta KleinEntspannungspädagogin\\ +Wenn jemand zur musikalischen Unterhaltung beitragen möchteist er und sein Musikinstrument auch herzlich willkommen. 
-Ort: Ensheim, Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Str. 7\\ +Unter der Telefonnummer 06803-526205 können Sie sich zu unserem Mitbring-Brunch anmelden und uns mitteilenwas Sie mitbringen ​möchtenOder Sie nutzen den Link https://​werbringtwas.com/poll/​8c14da0 und tragen sich in die Mitbringliste ein.
-Kosten: 4,- | Bitte mitbringen: Matte, Decke, Kissen, dicke Socken\\ +
-Anm. bis 10.03.: MSchneider, 068935699, Mail: michael.schneider@wp3.de+
  
 :hr: :hr:
- +==== Fr, 30.08., 17:00 Sing und Schwenk in Heckendalheim ​==== 
- +{{:​einladungen:​2019-singundschwenk.jpg?direct&160x120 |}} 
-==== Fr, 22.03.- So05.04. Ausstellung mit Begleitprogramm==== +Ökumenischer Chor-Workshops für alle Kinder und Erwachsenendie Spaß am Singen haben oder es einmal ausprobieren möchtenGrillgutrBeilagenBesteck und Teller bitte selbst mitbringenGetränke gibt es vor OrtDie Veranstaltung findet im Maire-Wallee-Haus in der Pfarrer-Weiser-Straße 6 in Heckendalheim statt.
-Kreuzweg ​eine Meditation  +
-Bilder von Birgitta Hüttermann +
-Mit 15 Stationen des Kreuzwegs, erarbeitet in einer ungewöhnlichen Textil-Wachs- Technik, regt die Künstlerin dazu an, sich meditativ mit der Passion Jesu auf neue Weise auseinander zu setzenDie Stationen greifen auf die Symbolik von Farbe Form zurück; die Komposition regt die Phantasie des Betrachters an.  +
-  +
-Dauer: ​ Fr, 22.03.So05.04.  \\ +
-Eröffnung: ​ Fr22.03., 17 Uhr\\ +
-Öffnungszeiten:​ So24.03., 16-18 Uhr; Mi, 17.03., 18.30-19.15; So, 31.03., 16-18 Uhr; Fr, 05.04.,16-18 Uhr\\ +
-Hinweis: ​ Zu den Öffnungszeiten ist die Künstlerin anwesend \\ +
-Infos: ​ KEB, Tel.: 06894/​9630516  +
 :hr: :hr:
- 
- 
- 
-==== Fr, 22.03., 18:30 Orgelkonzert zur Kreuzweg-Ausstellung ==== 
-“Seht, was die Liebe tut” - bildende Künstler wie Matthias Grünewald in dem berühmten Kreuzigungsbild des Isenheimer Altares oder heute Birgitta Hüttermann in ihrer ganz andern Art der Darstellung haben dies mit den Mitteln von Form und Farbe anschaulich gemacht; Musiker aller Zeiten von J.S.Bach bis heute mit den Mitteln von Form und Klang. Christian Brembeck hat ein musikalisches Programm konzipiert, in dem die Facetten des Themas aufleuchten und zum Klingen kommen. 
- 
-Termin: Fr, 22.03., 18.30 Uhr\\ 
-Orgel: ​ Christian Brembeck, Berlin\\ 
-Ort: Eschringen, Kirche St. Laurentius, Andreas-Kremp-Str.\\ 
-Kosten: 12,- | Kinder bis 14 J. frei\\ 
-Karten: KEB, Tel.: 06894/​9630516,​ www.ticket-regional.de, ​ Abendkasse \\ 
- 
-:hr: 
- 
- 
- 
-==== Mi, 27.03., 19:30 Vortrag "​Vergib uns"​..."​wie auch wir vergeben"​ ==== 
-Habe ich es nötig zu vergeben? Es gibt in den USA eine Vergebungsforschung,​ die medizinisch herausgefunden hat, was wir Christen eigentlich längst wissen sollten: "​Vergeben zu lernen, bringt Frieden, bringt Hoffnung und Heilung in mein Leben!"​ Leider werden wir Menschen oft erst dann für das Thema sensibel, wenn es uns sozusagen "um die Ohren fliegt",​ etwa indem wir seelisch und körperlich krank werden. Seelisch gesehen bedeutet das: "Ich bin zu einem Verletzen geworden! Ein anderer spricht mich darauf an. Wie reagiere ich meist? Ich will es nicht hören, es schmerzt mich! Und schnell verletze ich dann den Anderen, oft unbewusst!"​ So entsteht zum Beispiel "​Streit!"​ Doch was kann ich ändern? Der Referent will Hilfen und Erfahrungen aus Medizin und Seelsorge beisteuern. 
- 
-Termin: Mi, 27.03., 19.30 Uhr\\ 
-Referent/​in:​ Pfr. Stephan Meßner\\ 
-Ort: Eschringen, Pfarrhaus, Andreas-Kremp-Str. 19\\ 
-Kosten: 3,- \\ 
-Hinweis: ​ Die Ausstellung ist ab18.30 offen. ​ 
- 
-:hr: 
- 
- 
-==== Sa, 30.03., 14:00 Kreatives Filzen im Frühling ==== 
-AnfängerInnen & Fortgeschrittene,​ die eigene Ideen verwirklichen wollen 
- 
-Termin: Sa, 30.03., 14-18 Uhr + Sa, 06.04., 14-18 Uhr\\ 
-Referent/​in:​ Jeannine Büchy-Noll\\ 
-Ort: Ensheim, Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Str. 7\\ 
-Kosten: 16,- + Materialien\\ 
-Hinweis: Bitte 2-3 Handtücher mitbringen\\ 
-Anm. bis 22.03.: Fr. Bruderer-Schenk,​ Tel. s.o.,  Mail: margot.bruderer@t-online.de ​ 
- 
-:hr: 
- 
- 
-====  Mi, 10.04., 20:00 Arm, alt, erwerbsunfähig?​ - Grundsicherungsleistungen und ihre Beantragung==== 
-Vortrag mit Möglichkeit der Fragestellung und praktischem Teil (Ausfüllhilfe) 
- 
-Termin: Mi, 10.04., 20 Uhr\\ 
-Referent/​in:​ Klaus Heib\\ 
-Ort: Ensheim, Pfarrheim, Schwester-Gottfrieda-Str. 7\\ 
-Kosten: 3,-  
- 
-:hr: 
- 
- 
- 
  
 /* /*